Suche

LAWENTUS berät die HANSA-HEEMANN AG im Zusammenhang mit der Veräußerung an die Refresco Group

LAWENTUS hat die HANSA-HEEMANN AG im Zusammenhang mit der Veräußerung sämtlicher Aktien an die Refresco Group beraten.


LAWENTUS und die HANSA-HEEMANN AG verbindet bereits eine langjährige Mandatsbeziehung. Insbesondere hat LAWENTUS die HANSA-HEEMANN AG seit vielen Jahren laufend in operativen rechtlichen Themen beraten. Im Rahmen der Veräußerung der HANSA-HEEMANN AG an die Refresco Group hat LAWENTUS die Transaktion daher zusammen mit Mayer Brown, welche den Veräußerungsprozess für die Aktionäre Lange-HANSA-Holding GmbH und ULM Management GmbH geführt haben, rechtlich begleitet.


Über die HANSA-HEEMANN AG


Die HANSA-HEEMANN AG gehört seit über vier Jahrzehnten zu den

führenden Anbietern von Mineralwasser und Erfrischungsgetränken in

Deutschland. Neben Produktion und Vertrieb bekannter Marken wie Hella, Fürst Bismarck und St. Michaelis ist die HANSA-HEEMANN AG stark in der Lohnabfüllung aktiv, etwa für Aldi. Mit in 2020 rund 1,7 Milliarden produzierten Flaschen erzielte die HANSA-HEEMANN AG nach eigenen Angaben zuletzt einen Jahresumsatz von ca. 300 Mio. Euro. Neben der Zentrale in Rellingen bei Hamburg verfügt die HANSA-HEEMANN AG über Werksstandorte in Aumühle, Trappenkamp, Kloster Lehnin, Löhne und Bruchsal. Insgesamt sind etwa 800 Mitarbeiter bei der HANSA-HEEMANN AG beschäftigt.



Über REFRESCO

Refresco mit Sitz in Rotterdam ist der weltweit größte unabhängige Abfüller von Erfrischungsgetränken und Fruchtsäften für den Einzelhandel und kommt nach eigenen Angaben zufolge auf vier Milliarden Euro Jahresumsatz.


Ansprechpartner

Dr. Tilman Rückert

T +49 40 341076-20 tilman.rueckert@lawentus.com



Berater HANSA-HEEMANN AG:


LAWENTUS:

Dr. Tilman Rückert, Partner (Federführung)

Dr. Steffen Leicht, Partner (Corporate, M&A)

Johannes Harms, Associate (Corporate, M&A)

Dennis Petersen, LL.M., Associate (Corporate, M&A)

52 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen